Ihr Warenkorb
Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Warum entmineralisiertes Wasser oft besser ist als destilliertes Wasser

  • Geschrieben am
  • Durch Huchem
  • 0
Warum entmineralisiertes Wasser oft besser ist als destilliertes Wasser

Das Schmelzwasser eines Gletschers ist so rein, dass man es am besten nicht trinken sollte. Warum ist das so? Dieses Wasser enthält keine Mineralien. Deshalb extrahiert sie diese aus dem Körper. Keine so gute Idee. Dennoch wird in Fabriken und Labors oft reines Wasser verwendet. Was ist der Vorteil und welche verschiedenen Arten von reinem Wasser gibt es?

Die Vorteile von reinem Wasser

Zunächst wird zwischen demineralisiertem (Osmose-)Wasser und destilliertem Wasser unterschieden. Bei beiden Arten wurden Salze aus dem Wasser entfernt. Wir haben bereits früher über die Probleme des "harten Wassers" geschrieben, mit anderen Worten: zu viel Salz im Leitungswasser. Durch die Verwendung von reinem Wasser verhindern Sie Probleme, die z.B. durch Kalkablagerungen verursacht werden. Damit eignet sich entmineralisiertes Wasser für die Verwendung in der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie. Hier wird oft Wasser als Bestandteil oder Lösungsmittel verwendet, um die Qualität oder Sicherheit des Produkts zu bestimmen. In Kraftwerken wird für die Kühltürme entmineralisiertes Wasser verwendet. Die Reinheit des Wassers verhindert Ablagerungen, hohe Wartungskosten und eine reduzierte Effizienz. In der Mikroelektronik und der Halbleiterindustrie ist demineralisiertes Wasser schließlich sehr gut zur Reinigung elektronischer Komponenten geeignet.

 

Neben den industriellen Anwendungen kann auch reines Wasser im Haushalt verwendet werden. Indem Sie ein Dampfbügeleisen mit entmineralisiertem Wasser füllen, verhindern Sie Kalkablagerungen im Bügeleisen. Außerdem werden Ihre Fenster streifenfrei sauber, wenn Sie sie mit reinem Wasser abspülen.

 

Der Unterschied zwischen demineralisiertem und destilliertem Wasser

Bei reinem Wasser wird zwischen demineralisiertem (Osmose-)Wasser und destilliertem Wasser unterschieden. Bei beiden Arten wurden Salze aus dem Wasser entfernt. Die Art und Weise, auf die diese Salze entfernt werden, ist jedoch unterschiedlich.

 

Entmineralisiertes Wasser, auch Osmosewasser genannt, ist Wasser, aus dem die Ionen mit Hilfe eines Ionenaustauschers entfernt wurden. Dies ist oft ein KationenAnionen-Harz. Das Wasser fließt durch das Harz und tauscht negative Ionen gegen Hydroxid-Ionen aus dem Harz aus. Gleichzeitig werden die positiven Ionen aus dem Wasser durch Wasserstoffionen aus dem Harz ersetzt. Oftmals erfolgt die Demineralisierung in mehreren Schritten, so dass man sicher sein kann, dass alle Ionen entfernt wurden. Danach enthält das entmineralisierte Wasser keine anorganischen Salze mehr. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie wenig Strom kostet. Darüber hinaus können Chemikalien zur Reinigung des Harzes verwendet werden, die jedoch für den Prozess nicht erforderlich sind. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind daher gering.

 

Um destilliertes Wasser zu erhalten, wird Wasser abgekocht. Der Wasserdampf wird gesammelt und in einem Kondensator gekühlt. Diese wird dann in einem sterilen Tank gelagert. Am Ende dieses Prozesses wurden nicht nur die organischen Salze, sondern auch viele organische Substanzen entfernt. Man kann also sagen, dass bei demineralisiertem Wasser die Verschmutzung aus dem Wasser entfernt wird, während bei der Destillation das Wasser aus der Verschmutzung entfernt wird! Das Aufheizen und anschließende Rückkühlen des Wassers erfordert jedoch viel Energie. Das bedeutet, dass die Kosten für destilliertes Wasser höher sind als die Kosten für demineralisiertes Wasser. Die Umweltbelastung durch destilliertes Wasser ist ebenfalls viel höher.

 

Verwendung von Demi-Wasser

 

Entmineralisiertes Wasser ist wegen seiner niedrigen Produktionskosten besser für die Umwelt und den Geldbeutel. Wir empfehlen Ihnen daher, immer sorgfältig zu überlegen, ob destilliertes Wasser unbedingt notwendig ist oder ob demineralisiertes Wasser ausreicht. Dies ist in vielen Situationen der Fall. Sind Sie im Zweifel? Dann helfen wir Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie, welche Art von Wasser für Ihre Situation geeignet ist.

 

osmosewasser

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.